16.3.2015 [Brief von Catherine]

Hallo, Frühlingsgrüße an euch!
Ich war gerade mit B. das erste Eis der Saison essen. Hier gibt es so einen tollen Eisladen namens Fräulein Frost - das beste Eis in der Stadt, wenn ihr mich fragt!
Ich habe den Eindruck, die Nähwelt erwacht (oder bin nur ich es, die wieder etwas munterer wird?). Das nahende Ende des FJKA ist ja immer ein sicheres Anzeichen, dass die dunkle Jahreszeit zuende geht. Frühling und Sommer sind für mich die allerschönsten Zeiten, Herbst und Winter mag ich nicht. Gerade der Vorfrühling ist ja immer wieder sehr erstaunlich, nach so vielen Monaten grau in grau kommt es mir immer richtig gezaubert vor, wenn das erste Grün zu sehen ist.
Apropos Nähwelt und Frühling und los-gehts-Gefühle, ich steh ja, wie Lotti, sehr auf die Idee des Serien-Sew-Along. Und für mich kommt da tatsächlich nur eins in Frage: Ein kariertes Kleid á la Peggy aus Mad Men. Ich weiß, eigentlich lieben wir alle Joan! Aber trotzdem schmachte ich die vielen karierten Peggy-Kleider schon immer an - und für mich sind sie vielleicht auch alltagstauglicher als die Kleider von Joan - mal ehrlich, eigentlich fallen die doch eher in die Kategorie Body Painting auf Miederwäsche, oder?

Ausgesucht habe ich mir dieses Kleid:


Ich versuche, so nah am Original wie möglich zu sein, also auch schwarz-weißes Karo, so ein Kragen und die Knopfleiste. Leider trage ich noch ziemlich viel Kummerspeck mit mir rum, das wirkt vielleicht nicht so vorteilhaft. Aber ich zieh einfach hochhackige Pumps dazu an, das streckt ungemein!

Als Grundschnitt werde ich wohl den old school techer dress Schnitt aus der Ottobre 5/2011 nehmen und dann basteln.

Mehr Inspirationen gibt es bei dreikah, Danke für die Idee und die Umsetzung!

Kommentare

  1. Das Kleid kann ich mir gut an dir vorstellen. Tolle Wahl. Ich glaube, eine Bloggerin, namens Julia Bobbin hat das mal umgesetzt, ich bin mir aber nicht sicher.
    Ich finde den Sew-Along auch sehr reizvoll. Aber ich bin immer noch auf Unnerwäschnähen. Damit nerve ich euch bestimmt noch eine Weile, aber wer weiss vielleicht komme ich mit deiner und Lottis toller Wahl, doch noch auf den Geschmack. Juli, Melleni, näht ihr auch nach Serien?
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach mit, mach mit!!!!
      Wenn du gerade in Sachen Unterwäsche unterwegs bist, dann mach es doch wie Joan: Miederwäsche, selbst genäht, und dann sprühen wir eine Schicht Farbe als "Kleid" drüber, Brosche dran, fertig!

      Löschen
    2. Zu Joan fehlt mir einiges mehr als Mieder, Brosche oder dieser Baumelstift. Ich überlege, ob ich nicht was Businessmäßiges à la Claire Underwood (House of Cards) mache. Ich gehe mal in mich.

      Löschen
  2. Urgs, jetzt ist mein Kommentar weg. Also nochmal: Ich kann mir das Kleid sehr gut an dir vorstellen, und mit der geraden Linie der Knopfleiste und hohen Pumps passt das gut, mir gefällt ja auch der kleine Schräg-Blende oder was auch immer an der Taillennaht (aus Erfahrung sind solche Ablenkungsmanöver bei Bauch ganz gut) , mit dem schicken Kragen und so - alles sehr schön!

    Ich mag Peggys Kleider sowieso ganz gerne, grade aus den späteren Staffeln. Joan ist so gar nicht meine Oberweite, von daher gucke ich da neidlos drauf und denke, schön, aber an anderen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, mit Schrägblände especially for you!

      Löschen
  3. http://www.juliabobbin.com/2012/01/mad-about-peggy.html

    hehe, ich habs ja gar nicht so schwer, alles schon mal da gewesen! Super.

    AntwortenLöschen
  4. Nein, ich mach nicht mit. Sew alongs sind (derzeit) nichts für mich, ich häng einfach IMMER hintendran, obwohl ich eigentlich keine langsame Näherin bin. Ich krieg das mit den Terminen nicht gebacken, das streßt mich... Aber ich guck gerne zu!

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleid finde ich schön, um ein Haar wär ich nicht drauf gekommen, welche Serie dich inspiriert hat, da ich sie nie gesehen habe - aber ich denke, es würde dir gut stehen.

    LG
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  6. Könnte vielleicht auch der als Grundschnitt taugen? http://butterick.mccall.com/b5813-products-27961.php?page_id=371

    Der Old School Teacher Schnitt kommt mir ein bisschen weit in der Taille vor.
    Find ich gut, dass du auch mit machst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehme jetzt doch Schnitteile aus meiner Retrosammlung, unten den 5813 ist eine gute Idee!

      Löschen
  7. Das Kleid sieht großartig aus. Ich bin auf deine Umsetzung gespannt. Den Sew-Along finde ich auch sehr inspirierend. LG mila

    AntwortenLöschen
  8. Bodypainting auf Miederwäsche trifft den Nagel auf den Kopf!
    Peggys Kleid gefällt mir sehr und ich kann es mir perfekt für Dich vorstellen. Schön, dass Du dabei bist.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  9. Bodypainting auf Miederwäsche....herrlich! Joans Kleider mag ich trotzdem ;) Aber das Karo-Kleid von Peggy hat das gewisse etwas, wirklich schön! Ich freu mich auf deine Version!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  10. Tolles Kleid und ich freue mich sehr, dass du die Nähszene wieder mit aufmischst. Karo wirkt auf mich oft etwas brav, durch den Kragen, Knopfleiste und den engen Schnitt wirkt das Kleid aber seehr aussergewöhnlich. Bin gespannt!

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Inspiration. Und falls keine passenden Pumps im Schrank sind, gleich noch ein Grund zum Schuhe kaufen :-) Ich freu mich auf dein Kleid.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Schön, dass du dabei bist. Das Kleid ist traumhaft, es passt super zu dir, wie auch Luzie schon schrieb.
    LG Karin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts