15.03.2015 [Brief von Julia]

Liebe Freundinnen,
ich finde es super, dass unser Nähkränzchen begonnen hat.
Lotti hat den Aufschlag mit einem superschönen Kleid gemacht (so eines will ich auch) und von ihrem Besuch im Südwesten berichtet.
Ein helles Zimmer mit zig Fenstern wie Juli es in USA gesehen hat, das wäre auch mein Traum. Sehr gespannt bin ich schon auf die neuen Stoffe und Schnittmuster und welches dann bei Juli in Serie geht.
Catherine hat ein Foto ihrer Neuen gezeigt, dann will ich euch meine auch nicht vorenthalten.
Voilà meine dicke brother:


Bisher habe ich mit ihr vor allem das genäht, bei dem meine alte Maschine gezickt hat, beziehungsweise was sie gerne mal gegessen hat.
Ich habe mir daher, bevor ich in die Unterwäscheproduktion gegangen bin, ein Top aus dünnem durchsichtigen etwas flutschigem Stoff genäht.


Ging 1a. Der Schnitt ist aus der aktuellen „meine Nähmode“ und einen passenden Rock dazu habe ich auch schon zugeschnitten.
Mein aktuelles Nähprojekt ist ein BH, nach dem Marlborough-Schnitt. 


Ich habe mich allerdings dazu entschlossen, die Cups zu füttern. Das ist mir angenehmer. 


Leider habe ich nun bemerkt, dass ich kein passendes Trägergummi habe und muss erst eines bestellen.
An Projekten mangelt es mir aber nicht, schließlich habe ich ein schönes Tuch in Arbeit. Catherine strickt nach dem gleichen Muster und bei ihr kann man vermutlich schon sehen was es wird, während es bei mir gerade irgendwo zwischen Topflappen- und Dackeldeckengröße ist.
Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!

Julia

Kommentare

  1. Grmpf. Mein Kommentar ist weg. Also noch mal:
    An dir ist - Stichwort Sahnehering - eine gute Preußin verloren gegangen!!! Kreatives Chaos ist ja auch was wertvolles...
    Mein Latte Macchiato ist schon ziemlich groß, aber übelst langweilig zu stricken. Ich mal mal Fotos, ich hab je jetzt endlich ein Handy, mit dem sowas alles schnell geht.
    Deine Wäsche sieht toll aus, sehr delikat, brave Maschine!!
    Lg!!!

    AntwortenLöschen
  2. Wow, der BH sieht ja beeindruckend professionell aus.
    Immerhin hast du ein kleines Fenster hinter der Maschine. Ich muss mit künstlichem Licht klar kommen.
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Alter Schwede, der BH sieht nach Fisselsarbeit aus! Ist das eigentlich ein Photo aus dem neuen Nähzimmer? Kannst du nicht mal eine Tour machen? Ich schwöre, dass ich auf keinen Fall sagen werde, du hättest zu viel Stoff.
    LG!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wegen der Stoffe mache ich mir da keine Sorgen, die sind da nicht, denn die haben nicht reingepasst.......
      Wenn´s mal heller ist - oder muss ich einfach mal Fenster putzen?, dann mach ich mal Fotos. Besser wäre allerdings Du kommst einfach mal gucken!

      Löschen
    2. Ich dachte, so als Teaser, gucken komme ich in diesem Jahr auf jeden Fall noch! Und das mit dem Fenster putzen würde ich lassen. Bald fliegen die ganzen Pollen, das wäre ja völlig vergebene Liebesmüh!

      Löschen
  4. Aha! Wo hast du die Nähmaschine nur auch noch in deinem Nähzimmer untergebracht, oder hast du jetzt einen doppelten Boden eingezogen? :D BH-Nähen ist bewunderungswürdig, ich wäre dazu zu ungeduldig.
    Schön, dich hier zu lesen.
    LG frifris

    AntwortenLöschen
  5. Viel Spaß mit der Maschine, ich glaub, ich hab das Vorgängermodell.
    Mein Mann hat gleich gefragt, ob man auf das Display wenigstens seine Lieblingsserie hochladen kann....vielleicht geht das bei dir ja inzwischen? ;-)
    LG und viel Spaß im neuen Format,
    Katharina

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts